Partner und Auszeichnungen der FFS




Öffnung durch Kooperation

Die individuelle Förderung jedes einzelnen Schülers ist unsere Hauptaufgabe. Dabei soll Schule sowohl Lern- als auch Lebensort für die Schülerinnen und Schüler sein. Besonders gut gelingt dies, wenn Schule sich öffnet und Unterricht mit außerschulischer Bildung verzahnt wird. Die Friedrich-Fröbel-Schule ist deshalb stets bestrebt, ihr Netzwerk aus kooperierenden Partnern und Organisationen zur Stärkung der schulischen Arbeit auszubauen und zu pflegen. Die gemeinsame Zusammenarbeit spiegelt sich auch würdigend in besonderen Auszeichnungen wider. Auf dieser Seite sind einige unserer Kooperationspartner und unserer Auszeichnungen zusammengestellt.

UNESCO-Projektschule

Mit den Leitgrundsätzen der kulturellen Praxis, dem sozialen Lernen und der kulturell-ästhetischen Bildung und ihrer Umsetzung ist die Friedrich-Fröbel-Schule seit 2012 als mitarbeitende UNESCO-Projektschule anerkannt.

In enger Anlehnung an die Ziele der Unesco-Projektschulen besitzt die Friedrich-Fröbel-Schule folgende Infrastruktur, die ständig erweitert und ausgebaut wird:

  • Europäisches Fotozentrum für junge Fotografie
  • Kooperation mit der städtischen Musikschule
  • Unesco-AG(bringt seit 2013 eigenständige Vorhaben, Projekte und Kooperationen und erfolgreich in den Schulalltag ein)
  • Kooperation mit dem Viernheimer Partnerschaftsverein Focus(schafft enge Bindungen zu Santonevri in Burkina Faso)
  • Zusammenarbeit der mit dem „Eine-Welt-Kreis“ und dem „Weltladen Viernheim“
  • Regelmäßige Sitzungen zur Entwicklung der Schule als Unesco-Projektschule von Lehrerinnen und Lehrern und Kooperationspartnern
  • Enge Zusammenarbeit mit dem Studienseminar GHRF Heppenheim(Unesco-Gedankens in der Lehrerausbildung)
  • Konkrete Umsetzung des UNESCO-Gedankens durch das Viernheimer Stadtteilbüro
  • Kooperation mit „Jonucia vidurine mokyhla“ in Kaunas Litauen (gemeinsame Modelle des kulturellen Austauschs im Bereich Hauswirtschaft)
  • durchgängiges Unterrichtsprinzip durch regelmäßige Thematisierung von Problemen einer gemeinsamenWelt in den unterschiedlichen Unterrichtsfächern (Projekte, Kontakte und Austauschfahrten nach Frankreich und England)

 

Mehr Informationen zum Thema „UNESCO-Projektschule“

Musikalische Grundschule

Die Friedrich-Fröbel-Schule ist nach zweijähriger Entwicklungsphase seit 2017 eine zertifizierte „Musikalische Grundschule“ der Landes Hessen.

Ziel der Musikalischen Grundschule ist mehr Musik von mehr Beteiligten in mehr Fächern zu mehr Gelegenheiten zu vermitteln. Dafür lässt sich das Kollegium regelmäßig fortbilden, kooperiert mit dem kulturellen Umfeld der Schule und bringt immer wieder neue Ideen und Impulse in den Fachunterricht und das Schulleben ein, z.B.:

  • Begrüßung der neuen ersten Klassen
  • Gemeinsames Singen aller Schüler am Schuljahresanfang
  • Jahreszeitensingen
  • Flötenunterricht in allen Klassen
  • Chor für alle Kinder
  • Musicalaufführungen
  • Mitmachtheater
  • Abend der Talente
  • Aufwärmtanz im Rahmen der Bundesjugendspiele
  • Regelmäßige Lehrerfortbildungen

 

Mehr Informationen zum Thema „Musikalische Grundschule“

Flüchtlingshilfemedaille - Malteser Orden

Als einzige Schule Deutschlands erhielt die Friedrich-Fröbel-Schule 2017 die Flüchtlingshilfemedaille vom Malteser Orden.

 

Mehr Informationen zum Thema „Flüchtlingshilfemedaille – Malteser Orden“ 

 

 

 

 

FFS - Träger des Kulturpreises "MIXED UP" 2011

Für die Integration des Europäischen Fotozentrums für junge Fotografie wurde die Friedrich-Fröbel-Schule im Jahre 2011 mit dem Kulturpreis „MIXED UP“ ausgezeichnet. Durch die Zusammenarbeit mit dem Europäischen Fotozentrum konnte das Bildungsangebot der FFS erweitert und qualitativ deutlich verbessert werden.

 

Mehr Informationen zum Thema „Europäisches Fotozentrum für junge Fotografie“ 

 

KLASSE KOCHEN

225 Schulen, darunter die FFS, nahmen 2016 am Schülerwettbewerb „Klasse, Kochen!“ teil. Das Motto war „Lecker und günstig – gutes Essen muss nicht teuer sein“. Die Friedrich-Fröbel-Schule war unter den zehn glücklichen Gewinnern und gewann eine hochwertige Unterrichtsküche. Die neue Lehrküche wurde am 05.03.2018 offiziell mit Fernsehkoch Tim Mälzer, der in der Jury saß, eingeweiht.

 

Zukunftswerkstatt

Mit Unterstützung der Industrie- und Handelskammer (IHK) Darmstadt Rhein Main Neckar war es am 31. Oktober 2013 möglich, die Zukunftswerkstatt zu eröffnen. Die Zukunftswerkstatt der Friedrich-Fröbel-Schule unterstützt Jugendliche bei der Berufsfindung und bündelt somit die Bausteine der Berufsorientierung.

 

Mehr Informationen zum Thema „Zukunftswerkstatt“ 

"Bunt statt blau"

Ein Baustein der Gesundheits- und Suchtprävention der Friedrich-Fröbel-Schule ist der bundesweite Plakatwettbewerb „bunt statt blau – Kunst gegen Komasaufen“der DAK-Gesundheit, an dem die Schüler des Sekundarstufenzweiges schon seit mehreren Jahren erfolgreich teilnehmen. Durch die Plakatgestaltung und die Ausstellung der Kunstwerke wird aktive und wichtige Aufklärungsarbeit geleistet. 2017 erhielt die Schülerin E. Fink für ihr Plakat den zweiten Platz.

Urkunden aus den letzten Jahren

Klasse 2000 - Gesundheitsförderung

„Klasse 2000“ ist ein Unterrichtsprogramm zur Gesundheitsförderung, Sucht- und Gewaltvorbeugung, an dem die Klassen des Grundschulzweiges der Friedrich-Fröbel-Schule teilnehmen. Getragen wird das Programm durch Spenden der AOK und des Lions-Club Viernheim.

Zusammen mit Klaro, der Symbolfigur des Programms, lernen die Schülerinnen und Schüler, was sie selbst tun können, damit es ihnen selbst und anderen körperlich, psychisch und sozial gut geht.

Die Lehrkräfte der Grundschule und speziell geschulte Klasse 2000-Gesundheitsförderer gestalten pro Schuljahr etwa 15 Unterrichtsstunden zu folgenden Themen:

  • Gesund essen und trinken
  • Bewegen und entspannen
  • Sich selber mögen und Freunde haben
  • Kritisch denken und Nein sagen
  • Probleme und Konflikte lösen

Goldplakette - Vorbildliche Integration von Aussiedlern in der Bundesrepublik Deutschland

Der Friedrich-Fröbel-Schule wurde im Rahmen des Wettbewerbs „Vorbildliche Integration von Aussiedlern in der Bundesrepublik Deutschland“ für die Anerkennung und Würdigung der Leistungen eine Goldplakette verliehen.

Schwimmwettkampf der Grundschulen des Kreis Bergstraße

Beim Schwimmwettkampf der Grundschulen des Kreis Bergstraße im Februar 2018 in Lampertheim trafen sich 14 Grundschul-mannschaften aus dem Kreis Bergstraße. Die Schüler und Schülerinnen der Friedrich-Fröbel-Schule belegten den zweiten Platz.

Jugend-Schwimmabzeichen Bronze

Mit 61 geprüften Jugend-Schwimmabzeichen in Bronze belegte die Friedrich-Fröbel-Schule im Schuljahr 2015/16 den 3. Platz.

"Bewegung, Ernährung und Persönlichkeitsstärkung"

Der Grundschulzweig der Friedrich-Fröbel-Schule nahm erfolgreich an der Präventionsveranstaltung „Bewegung, Ernährung und Persönlichkeitsstärkung“ teil.

Spende für Wirbelsturmopfer auf den Philippinen

2013 konnte die Friedrich-Fröbel-Schule mit einer kleinen Geldspende die Opfer der Wirbelsturmkatastrophe auf den Philippinen unterstützen.

Mehr zu diesem Thema lesen