Berufsorientierung - Berufsbezogener Unterricht


Frühzeitige und intensive Einbindung der beruflichen Bildung

Unser Ziel ist, die Schülerinnen und Schüler bis zum Hauptschul-/Realschulabschluss bei ihrer Laufbahnplanung bestmöglich zu unterstützen. Dies gelingt uns durch die gute Zusammenarbeit mit Eltern, der Elisabeth-Selbert-Schule in Lampertheim und Kooperationen mit der Firma Freudenberg, der Firma Daimler in Mannheim, dem Berufstechnologiezentrum der Handwerkskammer Frankfurt-Rhein-Main in Bensheim, der Arbeitsagentur und dem Förderband Viernheim. An dieser Stelle bedanken wir uns herzlich bei allen Kooperationspartnern und bei allen Eltern für ihre Unterstützung.

Die Anschlussorientierung ist ein wesentlicher Bestandteil unserer schulischen Arbeit in der Mittelstufenschule. Wir möchten unseren Schülerinnen und Schülern möglichst direkt nach dem Schulabschluss den Übergang in eine für sie passende Ausbildung ermöglichen. Deshalb sind eine umfassende Praxisorientierung und berufsbezogener Unterricht ab Klasse 8, die Berufsberatung sowie das Projekt „Zukunftswerkstatt“ wesentliche Bestandteile unseres Konzepts.

Übersicht Berufsorientierung in der Mittelstufenschule

Auf dem folgenden Schaubild erhalten Sie einen Übersicht über die Berufsorientierung an der Friedrich-Fröbel-Schule.

Klicken Sie das Bild an, um eine vergrößerte Darstellung zu erhalten.